Mittwoch, 31. Mai 2017

James Last mit Thomas Macho - Non Stop Leben - Buchrezension

Buchrezension: James Last mit Thomas Macho - Non Stop Leben 

Bildquelle: Randomhouse Verlag

Einmal sehen wir uns wieder...
Heavenly happy sounds...


Noch kurz vor seinem Tod  kam die erweiterte Neuausgabe seines Buches auf den Markt. Hans Last wurde am  17. April 1929 in Bremen geboren. Er galt als Pioneer des " Easy Listening" und verstarb am 09. Juni 2015 in West Palm Beach, Florida.

Unter "Hans Last" stellten sich schon früh die ersten Erfolge ein. Damit auch ja alles international salonfähig ist wollte die Plattenfirma Polydor dann jedoch, dass Hans sich, ab seinem "Nonstop Dancing ´65", in "James Last" umbenennt. Last war ein wahrer Workaholic und veröffentlichte, laut Wikipedia, pro Jahr ca. mehr als 10 Alben.


Sein Leben war von Höhen und Tiefen umgeben. James arbeitete mit den Größten im Business. Um nur mal einige aufzuzählen waren dies zum Beispiel: Celinè Dion und Freddy Quinn, 

Trotz immensen Plattenverkäufen - war James Last erst im Alter von unglaublichen 70 Jahren wieder schuldenfrei. Mitte der 80-er Jahre hatte er leider das Pech von seinem Steuerberater hinters Licht geführt worden, dieser soll angeblich, zu Lasten von Herrn Last, Anlagebetrug begangen haben. 

Laut Wikipedia sieht die Statistik seines Erfolges so aus: 

17 Platin-Schallplatten
207 Goldene Schallplatten
6 Goldene Music-Cassetten

11 Silberne Schallplatten


Fazit: Sehr interessant geschriebenes Buch! Man erfährt sehr viel über den Menschen und über den Künstler Hans (James Last). In seinem Buch beschreibt er ganz ausführlich die ganzen Stationen in seinem Leben des Bandleaders, des Komponisten, des Musikproduzenten etc.

Die Schrift ist ein wenig klein, tut dem ganzen aber keinen Abbruch. Hat man einmal angefangen zu lesen, möchte man das Buch nicht mehr zur Seite legen. Klare Kaufempfehlung. Bei 10 von 10 Sternen liegt die Quote hier bei satten 10.

Danke an die Randomhouse Verlagsgruppe für die Bereitstellung des Exemplares zur Rezension. 



Bildquelle: Randomhouse Verlag

€ 9,99 [D] inkl. MwSt. 
€ 10,30 [A] | CHF 13,90* 
(* empf. VK-Preis) 
Taschenbuch, Broschur
ISBN: 978-3-453-60352-3
Erschienen: 09.03.2015



Freitag, 26. Mai 2017

Buchrezension: Prince - Die Biografie / Matt Thorne (Edel Books)

Prince - Die Biografie by Matt Thorne



Pic © By Edel Verlag 


Macht Ruhm einsam...???

Am 21. April 2016, im Alter von 57 Jahren, verstarb Pop-Star Prince. Medien Berichten zu Folge soll er nicht an den Folgen einer Grippe, sondern an einer versehentlichen Überdosis Schmerzmittel gestorben sein. Wie aus der Presse bekannt gewesen ist, litt Prince unter Hüft- und Knieproblemen. Spekuliert wird jedoch weiterhin. 

Autor Matt Thorne, geboren in Bristol, arbeitete mehr als sieben Jahre lang an der Biografie. Er recherchierte viel und leistete einen Wahnsinnsjob. Laut Angaben des Autors schlummert im verborgenen noch einiges an unveröffentlichtem Prince-Material, ob die Welt es je zu hören bekommt sei dann jedoch dahin gestellt.

Bei dieser Veröffentlichung handelt sich um ein sehr dickes Buch, welches man nicht mal so eben im vorbeigehen nebenbei lesen kann. 

Prince prägte seit 1978 die Musikszene, es gibt keinen der seinen Klassiker PURPLE RAIN (1984) nicht kennt. Als eigenwilliger Künstler sorgte Prince des öfteren für Furore. Laut eigenen Aussagen war er derjenige der seine Musik am besten verstand. Mit der Presse stand er eher auf Kriegsfuß. Prince flunkerte hier und da bei seinen Interviews und stand der Presse eher kritisch und mit Misstrauen gegenüber. Daher kam er auch zum Entschluss, den Medien, hier und da statt der Wahrheit irgendwelche erfundenen Geschichten aufzutischen.


Fazit: Mehr Disko- statt Biografie. Matt Thorne befasst sich bei weitem am meisten mit dem ganzen Backing-Katalog des Pop-Star Prince. Das Buch ist daher eher für Die-Hard Fans.

Wenn man mehr über Prince erfahren möchte, könnte es hier und da etwas zäh werden mehr über den Menschen hinter dem PRINCE herauszufinden. Für die echten Fans jedoch ein klares MUSS.

Ist man nicht so firm mit dem Schaffen von Prince wird es hier und da etwas müßig den Überblick zu behalten. 

Der Satzbau ist auf Grund der Übersetzung oftmals etwas seltsam, das wiederum macht das Ganze hier und da etwas holprig und man kann dadurch den Sinn nicht ganz so schnell erfassen. 

Bei einer Bewertungsskala von 1-10 vergibt die Reviewerin hier 7 Sterne.

Vielen Dank an Edel Books für die Bereitstellung des Rezension-Exemplares.





Matt Thorne 
Prince 
544 Seiten, Hardcover 
31 Abb. 
€ 29,95 (D) / € 30,80 (A) 
Erscheinungstermin: 28. April 2017 (E-Book: 21. April 2017) 

Review © 5 2017 by Rocket Queen Promotion SM

Freitag, 19. Mai 2017

Ganzheitlich heilen zum richtigen Zeitpunkt- Vitalisierung der 12 Meridiane rund um die Uhr - Anna Elisabeth Röcker - Buch Rezension

Bild © www.randomhouse.de IRISIANA

Ganzheitlich heilen zum richtigen Zeitpunkt- Vitalisierung der 12 Meridiane rund um die Uhr - Anna Elisabeth Röcker - Buch Rezension

Zur Rezension liegt die dritte Auflage aus 2015 vor. Es handelt sich um ein kleines Buch , das alles in allem 96 Seiten umfasst. Im Set enthalten ist ein Päckchen mit 48 Karten mit Akupressurpunkten, Yoga- und Visualisierungsübungen. Die Karten bringen folgendes näher: Man bekommt einen kompletten Überblick über alle Meridiane, spezielle Organe können anhand der Übungen gestärkt werden, man kann Symptome ausgehend von der Uhrzeit behandeln und man kann die Übungen auch anhand einer Tageskarte ausführen.

Da das Büchlein ist klein und handlich ist, kann man es überall mit hin nehmen. Das selbe gilt auch für die kleine Kartenbox. Die Karten erklären auch noch einmal die Aufgaben der Organe und die Aufgaben des spezifischen Meridians. Es gibt Hinweise, die auf seelische und körperliche Schwächen der bestimmten Meridiane hinweisen und auch konkrete Uhrzeiten ausweisen wann die Probleme am schlimmsten sind und wie ein Energiefluss positiv unterstützt werden kann. 

Der Ratgeber ist flüssig zu lesen, die Handhabung der Karten ist sehr einfach. Jedoch muss man sich näher und länger damit beschäftigen. Daher kann ich zur Wirkung hier keine konkreten Angaben machen. Außerdem ist die Wirkungsweise von Person zu Person individuell zu sehen. Die Übungen wurden laut der Autorin auch alle in Praxistests durchgeführt und haben sich in der täglichen Anwendung bewährt.


Wie bei allen ärztlichen Ratgebern gilt auch hier: Das Kartenset und Büchlein ersetzt keine ärztliche Behandlung/Therapie. Vor einer Selbstbehandlung ist  grundsätzlich immer ein Arzt aufzusuchen. 



€ 17,99 [D] inkl. MwSt. € 18,50 [A] | CHF 24,50* 
(* empf. VK-Preis) 

Paperback, BroschurISBN: 978-3-424-15132-9

Erschienen: 12.03.2012 - hier dritte Auflage 2015

Freitag, 5. Mai 2017

Buchrezension: Der Postillon - Das Noch Bessere Beste aus über 170 Jahren


Buchrezension: Der Postillon - Das Noch Bessere Beste aus über 170 Jahren 


Bild Quelle © by RIVA Verlag


Stefan Sichermann ist seit 2008 der Betreiber "Der Postillon" Webseite -  jedoch ging er seinem daytime Job als Journalist noch bis ins Jahr 2011 nach. Bereits in 2010 gab es dann im Rahmen der Deutsche Welle The BOBS bereits eine Auszeichnung für den besten deutschen Weblog und in 2013 heimste man noch den Grimme Online Award ein. 

Was kann man sich unter "Der Postillon" also vorstellen? Hier werden Nachrichtenartikel in satirischem Kostüm dargestellt. Des Öfteren sind jedoch schon andere Institutionen auf diverse Beiträge von Herrn Sichermann reingefallen und Schlagzeilen wurden ohne jegliches Recherchieren übernommen. Fakt ist: Bei Weitem stießen nicht alle Beiträge auf Gegenliebe. Auch dem Thema "Erdogan" hat er sich bereits schon mehrfach angenommen. Doch ihm erging es hier nicht wie Herrn Jan Böhmermann - Sichermann konnte seine Berichte frei verbreiteten ohne angeklagt zu werden. 

Zur Rezension liegt die zweite Originalausgabe "Der Postillon - Das Noch Bessere Beste aus über 170 Jahren vor. Die Erst-Auflage erschien bereits am 10. Oktober 2016.  In 192 Seiten präsentiert der Autor SEINE, nicht ganz ernst zu nehmenden, Nachrichten. Seine Seriosität vermischt sich mit scharfem Ulk. Sichermann nimmt sich unter anderem aktueller Themen, Minderheiten, Sport etc. an. 

Alles in allem ist das Buch einfach ein Nachgang zum Blog nicht mehr und nicht weniger. Aber gut, dass es in der schnelllebigen Welt noch "echte Bücher" gibt. Die jüngere Generation würde hier sagen, dass sie die Beiträge doch alle im Netz lesen und sie dafür doch kein Buch brauchen - aber es gibt ja noch die gute Alte Generation, die lieber noch ein Buch in den Händen hält. 

Der Lese-Spaß ist garantiert, denn Dank des Nachrichten Stiles sind die Stories alle kurz gehalten und man kann zwischendurch gut mal eine Auszeit nehmen und sich die ein oder andere Schlagzeile zu Gemüte führen, ohne das es langatmig wird. TOP. 

Für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares danke ich dem Riva Verlag recht herzlich. 

Original-Ausgabe erschienen am: 10. Oktober 2016
Verlag: Riva
Seiten: 192
ISBN 10: 3868839747
ISBN 13: 978-3868839746
Größe:19,1 x 1,5 x 23,8 cm


© 5 2017 by RocketQueenPromotion SM

Dienstag, 2. Mai 2017

Buch Rezension: Buchreihe Soul Healing Miracles - Wunder der Seelenheilung - Dr. & Maaster Zhi Gang Sha

Buch Rezension:
Buchreihe Soul Healing Miracles - Wunder der Seelenheilung - Dr. & Maaster Zhi Gang Sha




Pic copyright by MVG Verlag



Geboren in Shaanxi, als Sha Zhigang  wurde Dr. & Master Zhi Gang als Arzt in China und als Doktor der traditionellen chinesischen Medizin ausgebildet, er beschäftigt sich u. a. mit der Seele des Menschen.

Ebenso beherrscht der Meister weitere Fachgebiete wie z. B. Kung Fu, Tai Chi und ähnliches. In der über dreihundertsten Generation ist er der alleinige Linienhalter von Qian Keng.

Aufgrund der kommerziellen Ausrichtung sind seine Seminare ein wenig kontrovers und nicht nur dies, der Master teilt öffentlich mit, dass er auch schwere Krankheiten heilen könne. Auch in Deutschland gibt es, laut Homepage von Zhi Gang Sha, Tao Center, die diverse Leistungen/Schulungen anbieten. 

Kommen wir nun zum persönlichen Eindruck des Buches. Das Buch ist mit über 300 Seiten recht langatmig. Langatmig weil immer wieder darauf hingewiesen wird, dass man alle Übungen machen soll und nicht abbrechen soll und ständig ein so genannter Druck aufgebaut wird - ja nichts auszulassen. 

Das Buch beinhaltet zahlreiches Feedback von Leuten, die die Selbstheilungsprogramme, positiv, durchgeführt haben sollen. 

Nicht nur öffentlich wird bereits geschrieben, dass das ganze eher in die kommerzielle Ecke drängt. Nach dem ersten Lesen hat sich der Eindruck bei mir gleich bestätigt. 

Die Übungen, die im Buch dargelegt werden, wiederholen sich hier und da auch etwas. Und für Laien sind diese meiner Meinung nach nur schwierig durchzuführen.

 Man soll so genannte Mantren "chanten" (die heilsame Kraft des Singens). Zudem gibt es noch Übungen wo man diverse Abbildungen im Buch auf "betroffene Stellen" legen soll. Alles ein klein wenig schwierig in der Umsetzung. Wohl eher etwas für Fortgeschrittene. 


Fazit: It´s all for the money. Viele Wiederholungen. Deutliche Werbung für sein Schaffen (oftmals Hinweise auf vergangene Bücher - kaufen. Des Weiteren schreibt der Autor öfter, dass er Fakt X und Y nicht wiederholen möchte, da dies schon in Buch X und Y erörtert wurde. Das Chanten der chinesischen Wörter wird für die Meisten Leute wohl ein großes Problem darstellen. Wer soll sich die Abfolgen merken? Hierfür sind dann doppelte Anstrengungen aufzuwenden.



Hardcover, 336 Seiten
Erschienen: September 2014
Gewicht: 610 g
ISBN: 978-3-86882-392-9




Review © 05.2017 by Rocket Queen Promotion SM