Donnerstag, 31. Dezember 2015

Taipan (Official) Releases 3rd Video "1 in 6" from “Straight From The Underground" - Partner News Echo Eyes!

Taipan (Official) Releases 3rd Video "1 in 6" from “Straight From The Underground"
View this email in your browser

Taipan has just released "1 in 6," the third music video off their debut album, “Straight From The Underground.”  The album has won acclaim from several metal websites, including Metalholic.com as a top 10 album of 2015, and is available through all major outlets worldwide on Fono Records and Dead Sea Records. The album has also been nominated by Metal Messiah Radio for album of the year.
Taipan stormed the International metal community with the “Straight From The Underground” album, released on August 31st, 2015.  The band’s video “White Fog of Bhopal” has gained over 36,000 views and has touched the world with its sobering content.  The animated documentary/music video is a haunting recount of the Bhopal Gas Tragedy in India, 1984.

The new video, "1 in 6" is produced and directed by Dead Sea Records. The song is produced by Logan Mader and features Alexander Strelnikov from Imperial Age (Russia) on leads. The video combines live performance shot at the world-famous Dollhut in Anaheim, with a frantic story of Russian Roulette that is based on true events.  The “Straight From the Underground” album includes appearances by Aaron Rossi, Chris Poland, Tony Campos, Alexander Strelnikov and more.
Taipan is now in the company of such heavy-hitters as The Black Dahila Murder, Battlecross, Bolt Thrower, White Chapel and nearly two hundred other amazing bands on the world-wide distribution label, Fono Records. Taipan can be seen in the United States and internationally in 2016 at such events as Wacken Caribbean and the India Open Air Festival in July with Soilwork and Vader.
 Their next album is already being written and
will again feature big stars of the metal scene like Marc Rizzo, guitarist for Soulfly and Tony Dolan, bassist for Venom. Michael Black, frontman and co-founder of Taipan has already begun the process of chosing more guests for the next album, including members of Exodus, Crowbar, Fear Factory, Others and more.
The new Taipan “1 in 6 ” video can be seen at:
https://www.youtube.com/watch?v=wiH_pA5UeQc&feature=youtu.be 
Link to Metalholic's Top Ten: http://metalholic.com/metalholics-top-10-thrash-metal-albums-of-2015/
For more information about Taipan and their upcoming album release see: www.taipanofficial.com  or Dead Sea Records at: www.Deadsearecords.com. For press contact Echo Eyes Entertainment www.echoeyes.com at: information@echoeyes.com

 

Taipan "1 in 6"
Copyright © *|2015|* *|Dead Sea Records|*, All rights reserved.
Thank you in supporting Metal!

Our mailing address is:
Echo Eyes Entertainment
57958 Hwy 237
Union, OR 97883

Add us to your address book


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list

Email Marketing Powered by MailChimp

Sonntag, 20. Dezember 2015

JC Crash - Electrified - CD Vorstellung

Pic ©by photographer/graph artist - artist unkown
 
JC Crash - Electrified
Stil: Hard Rock
Label: Alister Records
VÖ: 29.01.2016












... lassen die 70-er Jahre wieder aufleben!

Mit ihrem nunmehr dritten Album hauchen JC Crash den 70-er Jahren wieder Leben ein. JC Crash stehen für den Sound von damals - jedoch mit modernen Mitteln aufgenommen.

Die Band bietet uns hier zwölf rockige Stampfer, wobei Sänger Rooby bei allen stimmlich immer ganz nahe an Bon Scott dran ist, das bleibt auch bei `Electrified´ wieder klar herauszustellen.

Was sich bei den Songs aber neben den AC/DC Klängen abhebt ist z. B. bei Song zwei `Gone But Not Forgotten´ beim Chor, dass dieser an die Boogie Zeit von David Lee Roth`s Solo-Zeiten erinnert.

Zur  Instrumentierung bleibt zu sagen, dass diese genau die gleiche wie bei AC/DC ist und auch der Mix wird ganz ähnlich nachempfunden und das ganze Konzept ist im Einklang und exakt stimmig.

JC Crash bleiben sich und ihrer Linie treu und erspielen sich damit anhand von ein paar Reviews, die bereits jetzt schon durch das Netz huschen viele neue Fans. Die Jungs machen was sie lieben und die Vergleiche zu AC/DC werden ihnen natürlich auch in Zukunft an den Fersen kleben. aber das ist doch wirklich ein Ritterschlag!

Für  mich persönlich das Beste mit Bezug und Vergleich auf AC/DC was meine Ohren jemals erreicht hat.

Pic © by Marcel Schandl

Hinweis: JC Crash stammen aus dem Rocket Queen Promotion Roster. Wer die Band reviewn, interviewn, oder ein Special bringen möchte oder sie in seiner Radio Show spielen möchte, der schreibe bitte eine Email an Rocket Queen Promotion - wir leiten Weiteres in die Weg. Danke!












© 20.12.2015 by Rocket Queen Promotion SM

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Vote for Resurrection Kings - No registration requiered

Please vote RESURRECTION KINGS for album of the JANUARY 2016


Just visit Loudwire.com and vote! No registration requiered so it`s that easy. The direct link for voting is: http://loudwire.com/vote-most-anticipated-release-january-2016/ 

Please share with your friends and help making this awesome record being Januarys number one release. 





Thank you from the heart for supporting my lovely RESURRECTION KINGS!








Dienstag, 15. Dezember 2015

35 Years THE RODS!!!!



#Rocketqueenpromotionroster: THE RODS NEWS!

 Happy 35th anniversary!

Out today!
December 15, 2015,
For immediate release:
Veteran New York heavy metal power trio THE RODS have re-recorded the song "Crank It Up" which originally appeared on their 1981 self titled album, as a part of the album's upcoming 35th Anniversary celebration.

The re-recorded song is available for purchase via itunes, Amazon and CD Baby.

Guitarist David "Rock" Feinstein has checked in with the following comment:
"CRANK IT UP", what more is there to say? It's kind of been our "motto" since day one. Thirty-five years later, we are still slamming our audiences with great powerful music. It's amazing to see all the different generations singing along to this classic RODS "Anthem". Call it "Rock n' Roll", or call it "Heavy Metal", it's meant to be played loud with a passion, and that't what we have done for thirty-five years.

Drummer / producer Carl Canedy has checked in with the following comment:
We felt re-recording our very first single, "Crank it Up", would be a fitting way to commemorate our 35 years together. Originally we'd pressed a few hundred 45's and sent them off to radio stations and record companies without much hope of getting any response. I'll never forget how thrilled I was when I contacted the DJ at a Rochester, NY radio station, asking if he'd received our song and what he thought of it. His response was, "Yeah, we received it, and Crank it Up sounds great on air!". I was floored. It was the first time we'd received any recognition for our music. 35 years later I still love playing the song and the fans still seem to love hearing it.

Bassist Garry Bordonaro has checked in with the following comment:
Re-recording The Rods most recognized early release seemed like an obvious way to celebrate having survived 35 years, almost a miracle! We wanted to show that we still have the same energy and dedication to our fans we had in the beginning. They deserve it after the faith they have shown in us!

The Rods early years saw them open up for Judas Priest, Motorhead, Krokus, Ozzy Osbourne, Rainbow, Foghat, as well as playing alonside Virgin Steele, Def Leppard, a rising new band called Metallica and tapped by Iron Maiden to open up their legendary "The Number of the Beast" UK tour".

Upcoming The Rods shows:
4/22-23, 2016 - Keep It True XIX festival - Lauda-Königshofen, Germany
4/29-30, 2016 - Very 'Eavy festival - Stadskanaal, Holland
For the latest The Rods news and show dates, visit the following sites:
Official The Rods website
Official The Rods Facebook page

Montag, 14. Dezember 2015

Freitag, 11. Dezember 2015

Rest in Peace dearest Dio sister JOKE VAN KAMMEN

With tears in my eyes I read through my good friend Joe Montoya that our beloved DIO sister Joke Van Kammen passed away due to illness complications... 

Sweet sister rest in peace... ronnie is with you and will guide you... you arent in pain any longer and thats the most important thing. 

So this DIO Quote is just for you: 

It was a single word that I'd just heard
from the two that came before
The only way to really stay
is to walk right out the door 

DIO - Invisible 

Pic copyright by the photographer taken from Jokes FB Page



Unsere liebe Dio Schwester Joke Van Kammen ist gestern von uns gegangen, sie starb durch krankheitsbedingte Komplikationen. Liebe Schwester danke für alles, die vielen Chats, dass du immer für uns da warst. Ronnie ist nun bei dir und wird dich geleiten... du wirst keine Schmerzen mehr haben, das ist das Wichtigste. 
„heart“-Emoticon „heart“-Emoticon „heart“-Emoticon„heart“-Emoticon „heart“-Emoticon „heart“-Emoticon

Happy holidays from ROCKET QUEEN PROMOTION. Thank you for your support always!

Have a peaceful christmas time!!!
View this email in your browser

Wishing you a merry and rocking christmas time and all the best for a healthy and happy

2016

My dear business partner,

on behalf of me and my bands I want to thank you so much for all your help and efforts during the past years and throughout this year. I thank you from the bottom of my heart supporting rock and metal at its best. We wish you a rocking christmastime and all best for a happy 2016. If you want to interview one of my roster bands this year its totally possible and you please e-mailme as we will not take a brake.

Happy holidays,

yours Rocket Queen Susi



Liebe/r Medienpartner/in,

von meiner Seite aus und auch im Namen meiner Bands möchte ich mich bei dir für die tolle Zusammenarbeit und Unterstützung in den vergangenen sowie in diesem Jahr ganz herzlich bedanken. Wir wünschen euch eine schöne Weihnachtszeit. Wer noch eine Band aus meinem Roster interviewen möchte der kann sich dieses Jahr ruhig noch melden, denn wir machen keine Pause :-).

Viele liebe Weihnachtsgrüße sendet dir,

deine Rocket Queen Susi

Copyright © 2015 Rocket Queen *Promotion*, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list

Email Marketing Powered by MailChimp

Mittwoch, 9. Dezember 2015

Check out RESURRECTION KINGS Single DISTANT PRAYER!!!









Like it? Awesome.... please send them as many likes as you can viva FACEBOOK too. Thanks from the heart! 

RESURRECTION KINGS album will be released on January 29, 2016 via Frontiers Music srl. Pre-order at this location  (All digital pre-orders include instant downloads of "Distant Prayer" and "Who Did You Run To".)

Donnerstag, 3. Dezember 2015

NEWSFLASH! Rest in Peace dear Scott Weiland R.I.P.

REST IN PEACE 


Scott Weiland (Stone Temple Pilots) verstorben. Der Sänger der Truppe Stone Temple Pilots verstarb gestern - im Alter von 48 ´Jahren. Er wurde vor der gestrigen Show leblos im Tourbus aufgefunden. Näheres ist noch nicht bekannt.

Fotoquelle Scott Weiland Official Facebook-Page


Scott Weiland (Stone Temple Pilots) passed away aged 48. He died in the tourbus before yesterdays show. More news aren`t available at this time.

REST IN PEACE and fly to the angels Scott!


Dienstag, 1. Dezember 2015

HO HO HO!!! CD von Colorstone zu gewinnen - Hard Rock at its best! JETZT MITMACHEN! GO!

Klickt HIER und ihr werdet direkt zur Facebook-Gewinnspielaktion weitergeleitet. Teilnahme NUR über die Facebookseite von Rocket Queen Promotion möglich- falls euch meine Seite bekannt ist,  könnt ihr diese auch einfach so besuchen um teilzunehmen:




Montag, 30. November 2015

Brighter Than The Sun - neues akustik Video von NETANYASTREET online - JETZT ansehen!

#Rocketqueenpromotionroster: 



Netanyastreet`s erster Song ihrer Acoustic Session. Teilt, liked & kommentiert was das Zeug hält!!!

Freitag, 20. November 2015

NEU: JC CRASH stellen neue Single online - jetzt BIGHEAD anhören!




#Rocketqueenpromotionroster:

Presenting the one and only JC CRASH!

Neue JC Crash Single BIGHEAD online. Jetzt anhören:


https://www.youtube.com/watch?v=H3m_vVzQzgw

from the forthcoming Album "electrified" out on January 29th 2016
written by R.Rubner & A. Schneider
performed by JC Crash

TEILEN *** TEILEN *** TEILEN ***

Mittwoch, 18. November 2015

Neues Review auf www.streetclip.tv online: DEF LEPPARD - Def Leppard ***LESEN***



exklusiv geschrieben für www.streetclip.tv


DEF LEPPARD - Def Leppard 
Label: Ear Music
Stil: Rock/Pop

Lange war es um DEF LEPPARD ruhig. Erst wollten sie nur eine neue EP herausbringen, doch jetzt melden sie sich tatsächlich mit einem neuen Studioalbum und vierzehn Songs im Gepäck zurück. Es ist das elfte Studioalbum der tauben Leoparden. Die Besonderheit hierbei ist jedoch, dass es sich um das allererste Album der Band handelt, welches komplett aus eigener Tasche finanziert wurde.

Somit stand die Band niemals unter dem Druck, das Album rechtzeitig fertigstellen zu müssen, um es pünktlich zu veröffentlichen. Die Band musste sich nur noch einen Partner in puncto Vertrieb suchen. Natürlich haben DEF LEPPARD ein finanzielles Polster und somit ein großes Budget - was kleine Bands nicht haben - aber sollte das Modell Schule machen, können sich die Labels warm anziehen.

Der erste Song namens ´Let`s Go´ erinnert noch an die alte LEPPARD´sche Schule, wobei in Fachkreisen bereits Diskussionen laufen, ob dieser zu sehr an den Hit `Pour Some Sugar On Me` angelehnt ist. Auf jeden Fall hat ´Let`s Go` einen echten Ohrwurmcharakter und es macht Spaß, ihn
mehrmals hintereinander laufen zu lassen. Zudem fühlt Ihr Euch obendrein gleich an WARRANT`S `Cherrie Pie´ erinnert. Bei ´Man Enough´ lassen DEF LEPPARD ihre Liebe zu QUEEN erstrahlen, erinnert es klar an ´Another One Bites The Dust´. Es groovt immerhin in DEF LEPPARD Manier, ist jedoch längst kein Gassenhauer.

Alles in allem hat sich die Band - bis auf die Chöre - sehr verändert. Dies scheint an allen Ecken und Enden durch. Die Jungs machen daraus auch gar keinen Hehl. Ob Steve Brown (TRIXTER) als Ersatz für Vivian Campbell, da dieser seit geraumer Zeit an Lymphdrüsenkrebs erkrankt ist und aufgrund seiner Therapien öfters verhindert war, größeren Einfluss genommen hat, ist nicht bekannt. Für eine weitere Überraschung sorgt ´We Belong´, da zum ersten Mal alle Bandmitglieder eigene Gesangslinien in den ihnen zugesprochenen Parts eingebracht haben. Nette Idee.

Summa summarum ein gelungenes neues Album. DEF LEPPARD haben zwar das Rad nicht neu erfunden, doch das wollen sie auch gar nicht. Es ist radiotauglich, für jedermann/frau gut hörbar und wie geschaffen für den Mainstream.

(6,5 Punkte)

Susi Rocketqueen Müller

exklusiv geschrieben für www.streetclip.tv

Sonntag, 8. November 2015

Neues Interview auf www.streetclip.tv online: SUBSIGNAL - jetzt lesen. Die Band der Stunde!

!!! Exklusiv Interview nur für www.streetclip.tv!!!

SUBSIGNAL
Interview mit Markus Steffen



SUBSIGNAL sind eine DER Bands der Stunde. Die Band um Markus Steffen und Arno Menses hat ein grandioses neues Album herausgebracht. Daher war es geradezu unsere Pflicht, Markus Steffen ins Gebet zu nehmen, um etwas über die Produktion zu erfahren. Bitte sehr:

Hallo Markus, bitte stelle uns deine Band SUBSIGNAL aktuell erst einmal vor.

Hallo Susi! Nun, SUBSIGNAL wurden ja bereits im Jahr 2007 von mir und Arno als Nebenprojekt zu unserer damaligen Hauptband SIEGES EVEN gegründet. Nach dem Split von SIEGES EVEN haben wir beide das Projekt in eine ,richtige' Band umgewandelt. Mittlerweile haben wir vier Alben sowie eine DVD veröffentlicht und zahlreiche Tourneen gespielt. Außer Arno und mir ist noch Ralf Schwager (Bass) seit Gründungstagen dabei. An den Drums und den Keyboards gab es im Laufe der Jahre ein paar Besetzungswechsel. Unser aktueller Drummer ist Dirk Brand - und auf Tour spielt Markus Maichel die Keys.

Im Jahr 2007 haben du und Arno das Project SUBSIGNAL ins Leben gerufen. Für alle, die erst jetzt Euch kennen lernen: Warum habt ihr eigentlich SIEGES EVEN damals verlassen? Musikalische Differenzen, oder einfach das Bedürfnis, Euch in Puncto Musik kreativer und innovativer ausleben zu können? War es eine Entscheidung, die ihr lange hin und her gewälzt habt - oder war es gleich schlüssig diesen Schritt zu gehen?

Das waren leider persönliche Differenzen zwischen zwei Fronten. Arno und ich auf der einen, die Holzwarth-Brüder auf der anderen. Einfach war der Schritt sicherlich nicht, da SIEGES EVEN schon ein wichtiger Teil meines Lebens war. Immerhin hatte ich diese Band ja mit Oliver Holzwarth Mitte
der Achtziger gegründet. Aber letztlich war es der richtige Schritt, die Band sterben zu lassen. Ich glaube, wir hätten uns irgendwann zerfleischt.

Waren die anderen Bands damals eigentlich gleich einverstanden, dass ihr Euch deren Musiker für SUBSIGNAL geschnappt habt? Oder lief das ganze eher Richtung ´Freundschaftsdienste´? Oder lebt der Musiker heute sowieso nur von Projekt zu Projekt?

Wir habe diese Musiker ja nicht eingekauft ... smile ... Ralf und David (der damalige Keyboarder) habe in einer Band gespielt, bei der gar nichts vorwärts ging. Das gleiche galt für unseren ersten Drummer Roel. Im Grunde war SUBSIGNAL für sie die erste professionell arbeitende Band.

Euer erstes Werk ´Beautiful And Monstrous´ kam in 2008 raus. Einige Alben später habt Ihr mit `The Beacons Of Somewhere Sometime` einen weiteren Knüller am Start ( wir haben es auch bereits auf www.streetclip.tv besprochen ). Doch sag mal, wie kommt Ihr eigentlich darauf so vertrackte Musik zu machen? Vertrackt natürlich im positiven Sinne gesehen.

Das ist schwer zu beantworten. Ich habe nun mal meinen sehr eigenen Kompositionsstil. Mir fiel es seit jeher schwer, mich zu beschränken. Wenn ich eine Idee habe, führt diese meist zu einer weiteren Idee. Mir wäre es einfach zu schade, bestimmte Einfälle wegzuschmeißen. Aber es ist sicherlich auch unser Anspruch, anspruchsvolle Musik zu machen, die uns und den Hörer fordert. Gleichzeitig denke ich aber, dass wir mit SUBSIGNAL auch extrem eingängige Musik schreiben, da wir - so jedenfalls meine Meinung - Hooks und Melodien mit hohem Wiedererkennungswert komponieren.

Wie kam der Albumtitel zustande und warum wurde gerade dieser als Titel gewählt?

Der kam aus dem Nichts angeflogen ... smile ... Ich hatte schon seit längere Zeit die Absicht, das Wort ,Beacons' für einen Albumtitel zu verwenden. Aber gerade diese Produktion verlangte nach einem poetischeren Titel, und so kamen dann irgendwann ,somewhere sometime' dazu. Aber ich kann Dir beim besten Willen nicht mehr sagen, wie das passiert ist.

War das Schreiben der Texte/Musik für Dich eine Art Therapie und hat es Dir geholfen, über Deine Schicksalsschläge hinweg zu kommen - oder zumindest diese besser bewältigen zu können?

So weit würde ich nicht gehen. Aber es ist natürlich ein Privileg, dass man durch Kunst, welcher Art auch immer, die Möglichkeit hat, Dinge (seien sie positiv oder negativ) zu be- und verarbeiten. Natürlich ist sehr viel in die Musik und Texte geflossen, aber im Grunde hatte ich noch nie Probleme, kreativ zu sein. Dazu bedarf es eigentlich keines äußeren und besonderen Anlasses.

Ist es daher etwas härter und dunkler ausgefallen?

Fraglos! Die Musik auf `The Beacons Of Somewhere Sometime` und die Thematik haben nach vielen unterschiedlichen Klangfarben verlangt. Das, was ich eigentlich schon immer tue, nämlich zu kontrastieren zwischen cleanen, angezerrten oder gar harten Gitarrenpart bzw. den Einsatz auch klassischer Instrumente, wurde auf ,Beacons' schon sehr ausgereizt. Aber wie gesagt: ich denke, die Musik hat das gebraucht.

Bitte verrate uns nun etwas über den Entstehungsprozess des aktuellen Albums: Wie lange habt Ihr zum Beispiel daran geschrieben und wie lange hat die komplette Fertigstellung in Anspruch genommen?

Wir haben kurz nach der Veröffentlichung von ´Paraíso´ mit dem Song ´A Myth Written On Water' begonnen. Da war natürlich noch nicht klar, in welche Richtung das Album eigentlich gehen sollte. Ich würde sagen, dass sich ,Beacons' ganz natürlich so entwickelt hat. Irgendwann hatten wir das Klavierthema, das Du in ´The Calm' hören kannst und das sich dann wie ein roter Faden durch das ganze Album zieht. Obwohl das Album so lang ist und auf den ersten Blick auch komplex, fiel uns das Schreiben sehr leicht. Die Songs haben sich quasi von selbst geschrieben. Gut, und im Januar dieses Jahres haben wir dann mit den eigentlichen Aufnahmen begonnen, die sich inklusive Mix und Mastering bis Juni hingezogen haben.

Bitte erzähl uns kurz wie es zur Zusammenarbeit mit Dirk Brand (AXXIS) kam?

Dirk ist mit unserem Co-Produzenten Charly Czajkowski befreundet. Beide waren schon öfters miteinander auf Tour. Insofern kam der Kontakt sehr leicht zustande. Und Dirk ist ein echter Glücksfall: er ist ein unglaublich dynamischer Drummer, der den Songs noch eine Menge Dynamit gibt.

Auf dem Album habt Ihr mit Luca di Gennaro auch einen neuen Keyboarder. Mein Ohr sagt mir, dass er einen immensen Einfluss auf das Album hatte und den neuen Bandsound prägt. Stimmst Du mir zu?

Nein, das sicherlich nicht. Er hat ganz klar an einigen Songs mitgewirkt, an ´Canopy Of Stars' sogar sehr viel. Aber der Grundsound stand schon davor. Aber - und das meinst Du vielleicht - er hat natürlich ganz andere Keyboardsounds verwendet, als unser ehemaliger Keyboarder. Von daher gab es schon Veränderungen. Luca hat einen prima Job abgeliefert, vollkommen zuverlässig und auch sehr schnell in der Umsetzung von Ideen oder Änderungen. Das war ein äußerst angenehmes Arbeiten.

Wie entwickelt Ihr eigentlich diese prächtigen Gesangsarrangements?

Meist ist es so, dass ich Arno einen kompletten Song schicke und er dann darüber seine Gesangslinien entwickelt. Das sind dann aber erstmal keine Wörter, sondern nur Laute und Silben. Im Grund sind das nur lalala's ... smile ... Meine Aufgabe ist es dann, genau auf diese Silben die Texte zu schreiben. Das ist manchmal harte Arbeit, aber für Arno besonders gut, weil er ja am Ende auch auf metrischer Ebene mit den Wörtern zurechtkommen muss. Arno ist ein Phänomen im Entwickeln von Gesangsmelodien und Backing Vocals.

Gibt es dazu musikalische Vorbilder? BEACH BOYS ? YES ?

Arno kommt eher aus der AOR-Ecke. Vor allem Kansas oder John Farnham sind da seine Vorbilder. Mit YES kommst Du ihm besser nicht ... smile ...

Euer Album erscheint am 30. Oktober - was steht danach auf Eurer Agenda? Und wie wird die Zukunft für SUBSIGNAL aussehen?

Nun, wir haben die Veröffentlichung mit ein paar Releaseshows begleitet, werden im November noch auf dem Generation Prog-Festival spielen. Danach beginnen wir mit der Planung für die ,Beacons'-Tour. Und das Songwriting für das nächste Album hat auch schon begonnen.

Verrätst Du uns noch Deine absoluten Lieblingsstücke auf `The Beacons Of Somewhere Sometime` und warum?

Das kann ich nicht wirklich. Ich liebe alle Songs. Aber besonders am Herzen liegt mir beispielsweise ´A Myth Written On Water', weil es der erste Song war, den wir für das neue Album geschrieben hatten. Das ist für mich immer etwas Besonderes.



Zwei Tage vor Album Veröffentlichung werdet ihr schon mit Eurer-Release Show zur Tour aufbrechen, dann werden Eure Fans das neue Album jedoch noch nicht besitzen. War das abermals absichtlich so geplant? Wolltet Ihr damit etwas (positive) Spannung erzeugen?

Das machen wir eigentlich immer so. Für uns ist es wichtig, zur Veröffentlichung auch live präsent zu sein. Klar, wir spielen bei derartigen Shows noch nicht viel neues Material, aber es erregt vielleicht ein wenig Aufmerksamkeit. Und für uns ist es eine super Gelegenheit, auch mit den neuen Musikern live zu spielen, zu sehen, wie man auf der Bühne harmoniert. Und natürlich hat das Ganze auch vermarktungstechnische Gründe..

Wie bereitet Ihr Euch auf die anstehenden Shows vor? Gibt es da sozusagen bestimmte Rituale, denen Ihr folgt? Wie sieht ein typischer SUBSIGNAL Tour/Konzerttag aus?

Wir kommen irgendwann am frühen Nachmittag in den Venues an. Dort essen wir erstmal eine Kleinigkeit, bauen auf, machen Soundcheck, erzählen uns dreckige Witze. Nichts Spannendes also. Vor der eigentlichen Show hat so jeder seine eigenen Rituale. Ich nehme mir immer Zeit, um mit
Warmzuspielen, Dinge durchzugehen, die am Vortag vielleicht nicht ganz rund liefen. Und dann geht es auch schon auf die Bühne. Nach der Show versuchen wir uns noch, mit den Fans zu unterhalten und zu sehen, wie wir heute waren etc. Und dann geht es schon weiter in die nächste Stadt.

Zuletzt noch ein paar nicht Band bezogene Fragen: Was war für Dich bisher das Album des Jahres und welchem Release fieberst du noch besonders entgegen?

Steven Wilson ´Hand.Cannot.Erase'. Peter Gabriel, aber das wird wohl erst nächstes Jahr kommen.

Bitte vervollständige folgenden Satz: Progressive Metal ist ...

... eine Spielart des Progressive Rock, der wir nicht ausschließlich angehören ... smile ...

Progressive Metal wird ...

... auf Dauer langweilig werden, wenn sich die Platzhirsche des Genres nicht langsam neuen Spielarten öffnen.

Zuletzt! Bitte hinterlasse noch eine Nachricht für all Eure deutschen Fans!

Vielen Dank für euren Support in den letzten Jahren! Grade auch eure Unterstützung auf unseren letzten Konzerten im Rahmen der Releaseshows war phänomenal. Das ist der Grund, warum wir Musik machen.

Vielen lieben Dank für das Interview - ich wünsche Dir und der Band weiterhin alles Gute.



05.11.15
By: Susi Rocketqueen Müller feat. Michael Haifl

!!! Exklusiv Interview nur für www.streetclip.tv!!!

Freitag, 6. November 2015

Neues Interview auf www.streetclip.tv. online: Ugly Kid Joe - Hässliche Grüße aus Kalifornien

!!! Exklusiv Interview nur für www.streetclip.tv!!!



Pics: Julia Scheibeck
UGLY KID JOE
Interview


Hässliche Grüße aus Kalifornien. UGLY KID JOE erzählen uns über ihre Vergangenheit, Zukunft und das groovige neue Album. Hier das Interview im 
englischen Original mit Gitarrist Klaus Eichstadt:

For all the people out there who missed you in the 90`s could you please introduce UGLY KID JOE anno 2015 to us first of all?

UGLY KID JOE is a Hard rock band from Isla Vista, California that formed around 1990. We had two top ten worldwide hits: ´Everything about you´ and ´Cats in the cradle´. The band split in 1997 but reformed in 2011.

It’s been quite a while since your legendary ´Everything about you´ hit the world and hit the charts. By the way I remember I was about 13 back then and already loved your tunes - and I remember my friend always covered some of your tunes with his cover band. How would you describe your sound in the new age of UGLY KID JOE what is still like in the 90`s and what has changed?

It's the same but different. Maybe a little bit more mature but not much.

I read in the media that 1995 you have had a budget of 600.000 US Dollar to record your album ´Menance To Sobriety´. So what has changed from 1995 to 2015. Am I allowed to ask you the following question? Now as the budgets not sit so lose do you sponsor all those things mostly on your own?

We covered the cost to make ´stairway to hell´ ourselves but the fans funded the recording of ´uglier than they used ta be´ through a pledge music campaign. We save a lot of money by having our very own Dave Fortman produce and mix the new records.

Back in the days when you toured with Van Halen / Bon Jovi etc. when you opened for them how was the payment situation for those types of gigs?

I have no idea. Seriously. We just got on the tour bus whenever and went blindly. 

In 1997 you disbanded UGLY KID JOE. But you weren’t in conflict with each other; it was because all of you wanted to be creative in some other way. So from 1997 until 2010 which projects have you worked on/for?

Only one band that made a record: BROUGHAM.

Meanwhile you also released an EP called ´Stairway To Hell´ - you must be a huge Led Zeppelin fan, mustn’t you? I really love the artwork Led Zeppelin style with your mascot which attended you since the beginning. Could you tell us a little bit more about the recordings and the song writing of this EP? Where did you record it and how long did you take from writing to releasing it? And who did most of the song writing?

We love AC/DC and Led Zeppelin! We recorded half in Los Angeles with Sonny Mayo and the other half with Dave Fortman in Louisiana. It took a few weeks at each place. Dave mixed it. I wrote a few songs, Whit wrote some and Dave wrote ´no one survives´.


Your new album ´Uglier Than They Used Ta Be´ went on sale last month. So how were the fan reactions so far?

Fantastic.

Your personal thoughts on the cover versions you did for the new record are... please finish this sentence.

Very pleased, satisfied and honored ... Dallas and Phil!!!

Last month you did an UK Tour. How were the fan reactions? Did they make you feel welcome? What was special touring the UK?

The fans were and are GREAT! We have a special connection with the British... Maybe it's the sense of humor? Humour?

Give us a little insight report on the production work and song writing for `Uglier Than They Used Ta Be´. 

3 weeks - 12-14 hours a day - nonstop in the studio with Dave Fortman at the helm, no egos, all for one and one for all!

Can you remember which places you liked best when you were touring Germany?

Köln! Hamburg! München! Berlin! Das ganze Land!!!

While talking about concerts: Is there any warm-up rituals you do before entering the stage?

I stretch. Always. And put on my long socks, double tie my shoelaces, listen to ´geto boys´...

Please tell us where people get a hold of you?

My phone number is 976... uglykidjoe.net …. Facebook and Twitter

Are there any people in Rock n Roll which you don’t get along well and which ones do you get along perfectly?

I love everybody in this life ... Especially Ozzy, Motörhead, Van Halen... All the bands we toured with!

What is your opinion about the music business these days? Lots of things have changed... some good and some bad... what are your thoughts on this?

I like being able to buy a song in 3 seconds on iTunes. Too bad record stores are almost dead though.


Which bands do you listen to in your spare time? And which ones do you listen to when you are driving your car? Does it vary from what you listen at home to what you are listening to into your car?

I listen to pop/rap on the radio at home and in my car. I kinda like the new Bieber song ... laughs ... 

Last but not least the floor is yours. Please leave a message for all your German fans and our readers.

Hallo Deutschland!!! Wir hoffen, dass wir bald wieder in Ihr Land spielen. Es ist der Hammer! Bis dann, machs gut!

Thank you from the heart for the interview. I wish you all the best and hope to see you in Germany soon.Take good care and keep up the good work, Susi.


05.11.15